Das Projekt Spülmobil

Eingetragen bei: Presse, Termine | 0

Das im Frühjahr 2019 begonnene Umweltprojekt „Spülmobil“ geht nunmehr in die Endrunde der Realisierung. Nachdem der Förderverein bereits einen geeigneten durch Spendenmittel beschafften  Anhänger hatte, kann die technische Ausstattung durch Förderung der ARD-Fernsehsendung „Bingo! Die Umweltlotterie“ realisiert werden. Diese Nachricht, die uns  Mitte Dezember  erreichte, war ein wahres Weihnachtsgeschenk!

Das Spülmobil wird als Einsatzmittel für Feuerwehr und Katastrophenschutz durch die Regieeinheit Katastrophenschutz Neumünster als Kooperationspartner betrieben werden. Einsatzspektrum wird in vorrangig im Rahmen der Betreuung bei der Verpflegung von Einsatzkräften und/oder betroffener Zivilbevölkerung zur Vermeidung der Nutzung von Einweggeschirr sein.

Die beigefügten Fotos zeigen das Spülmobil nach Einbau der Wasser-/Abwasserinstallation. Derzeit werden Elektroarbeiten durchgeführt.

Ein großes Lob gehört den freiwilligen Unterstützern, die in ihrer Freizeit mit handwerklichem Können und Geschick das Projekt vorantreiben!

Ausstattung:

  • 2  Vorspülbecken mit Brause
  • 2  Industriegeschirrspüler mit unterschiedlicher Kapazität
  • 1  Waschmaschine zur Reinigung von Küchenbekleidung
  • 1  Wäschetrockner
  • 1  Witterungsschutzplane, die die Bedienmannschaft schützt

Die Stadt Neumünster als kommunaler Träger des Brand- und Katastrophenschutzes oder das Land Schleswig-Holstein als obere Behörde stehen nicht in der Beschaffungspflicht.

Was Sie für uns tun können

Wir sind dankbar für Ihre finanzielle Unterstützung, Sachspende oder Sachleistung, die der Realisierung des Projektes dienen. Ihr Beitrag zum Spülmobil ist ein Beitrag zum Umweltschutz in unserer Heimatstadt und ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Bei Unterstützung des Projektes veröffentlichen wir gern ihr Firmenlogo auf unserer Homepage und Facebook-Seite sowie auf einer Schautafel beim Einsatz des Spülmobils.

Spendenkonto

Sparkasse Südholstein, IBAN:   DE40 2305 1030 0000 0777 47
Bitte geben Sie im Verwendungszweck „Spende Spülmobil“ an.

Eine Spendenbescheinigung erstellen wir auf Anforderung gern.

Weitere Informationen

Ich stehe Ihnen gern unter der unten aufgeführten Rufnummer für weitere Informationen zur Verfügung, um Ihnen das Projekt im Einzelnen zu erläutern und näher zu bringen.

Gerd-P. Doege           0176 – 544 584 26

http://zeitung.shz.de/holsteinischercourier/2045/article/875587/7/4/render/?token=9a9d97c12fc616257f981cd6f44a7530